Serving the children of the world

Kiwanis-Stiftung Deutschland, eMail: info@kiwanis-stiftung.de
  • Kinder helfen Kindern

  • Serving the Children of the World

  • Kinder helfen Kindern

Neue Vorstandsmitglieder berufen

Dr. Frank Arenz - Vorstandsvorsitzender der Kiwanis-Stiftung
Dr. Frank Arenz - Vorstandsvorsitzender der Kiwanis-Stiftung

Das Kuratorium der Kiwanis-Stiftung Deutschland hat am 29. Februar 2020 einen neuen Vorstand bestellt. Kersten T. Janik vom Kiwanis-Club Stuttgart wurde als Nachfolger von Dieter Hagelstein neu in den Vorstand berufen. Dieter Hagelstein stand wegen zahlreicher neuer Verpflichtungen nicht mehr für eine Verlängerung des Mandats zur Verfügung. Kersten T. Janik ist seit 1992 Kiwanier und war von 2017-2019 Lt. Governor der Division 9. Er ist Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens der Automobilzulieferindustrie.

 

Weiterhin hat das Kuratorium beschlossen, den Stiftungsvorstands auf drei Mitglieder zu erweitern. Als weiterer Vorstand wurde Axel Götze-Rohen vom Kiwanis-Club Xanten-Niederrhein bestellt. Axel, der derzeitige Immediate Past Governor des Kiwanis Distrikt Deutschland, wechselt damit aus dem Kuratorium in den Vorstand. Die neuen Stiftungsvorstände haben ihre Ämter am 11. Mai 2020 angetreten. Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Frank Arenz, der bis 2022 bestellt ist, freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neu berufenen Vorständen.

 

Das Kuratorium dankt Dieter Hagelstein, der auch zu den Gründungsstiftern gehört, für seinen großen Einsatz bei Entwicklung und Aufbau der Stiftung und für seine Bereitschaft diese auch in Zukunft weiter zu unterstützen.

Frankfurt am Main, den 13. Mai 2020

 

Kersten T. Janik

Axel Götze-Rohen


3.02.2020

Die Kiwanis-Stiftung hat einen wichtigen Schritt nach vorne getan: Ende des vergangenen Jahres durften wir den ersten Eingang einer Erbschaft verzeichnen. Über 25.000 Euro hat uns eine Dame hinterlassen, deren Wunsch es war, den Kindern der Welt zu helfen – auch über den eigenen Tod hinaus. Die Stiftung ist hierfür außerordentlich dankbar. Der Nachlass zeigt, dass die Kiwanis-Stiftung auch außerhalb der kiwanischen Familie anerkannt ist. Denn die Ziele der Stiftung sind zukunftsgewandt:
Mit »Kinder helfen Kindern« konzentrieren wir uns darauf, junge Menschen bei ihrem gesellschaftlichen Engagement zu unterstützen und zu bekräftigen. Das gelingt dadurch, dass wir daran arbeiten, dass Stiftungsvermögen zu mehren. Anders als gemeinnützige Vereine unterliegt die Stiftung nicht dem Druck, Spenden schnell weiterzuleiten. So kann die Kiwanis-Stiftung strategisch arbeiten und langfristig planen. Darum werben der Vorstand und das Kuratorium dafür, mehr Stifter zu gewinnen. Stifter haben so die Möglichkeit, sich schon zu Lebzeiten für Kinder einzusetzen. Und wer darüber hinaus wirken möchte, kann die Stiftung in seinem Testament wohlwollend bedenken.